Juli ist toll, denn Juli ist Sommer, ist draußen sein, ist See, ist viele Leute treffen mit viel guter Laune. Was aber kommt astrologisch auf uns zu? Es verspricht wieder turbulent zu werden.
Wie die Schwäne ihre Küken sicher durch das Gewässer leiten, so möchte auch der Krebs immer dafür sorgen, dass es seiner Familie gut geht und alle in Sicherheit sind. Krebse sind hochgradig emotionale Menschen, die vor allem eines brauchen: Nähe.
Im Juni geht es viel um Beziehungen, Bindungen, aber auch um Verworrenes, Lügen, Vertuschtes. Wir können tief spüren im Juni, aber wenig Klarheit bekommen.
Für den Zwilling ist das Leben eine große bunte Blumenwiese. Und er fühlt sich als Schmetterling, der überall mal naschen will. Ist das Leben für einen Zwilling wirklich immer so luftig leicht? Oder kennt er auch andere Seiten?
Es wird leichter, verliebter, verträumter und wir bekommen mehr Zeit. Zum Nachdenken über die letzten Wochen und Monate.
Wenn alles blüht und vor Pracht nur so strotzt werden Kinder im Zeichen Stier geboren. Ist der Wonnemonat Mai auch im Charakter der Stiere wieder zu erkennen?
Im April gibt es ein paar wesentliche Spannungen, die uns alle vor größere Herausforderungen stellen.
Alles wird anders, und warum kann es nicht auch einfach schöner werden? Mit Saturn im Wassermann dürfen wir nun wieder optimistischer in die Zukunft schauen.
Für den Widder ist keine Welle zu hoch, nein, er liebt es sich mitten hinein zu werfen. Wie in der Natur nun alles erblüht und sich Bahn bricht, so geht auch der Widder mit ungestümer Lebenslust voran.
Die Venus im Stier und der Wechsel von Saturn in den Wassermann - der März verspricht bunt, intensiv und sehr interessant für uns zu werden.

Mehr anzeigen