Für den Widder ist keine Welle zu hoch, nein, er liebt es sich mitten hinein zu werfen. Wie in der Natur nun alles erblüht und sich Bahn bricht, so geht auch der Widder mit ungestümer Lebenslust voran.
Die Venus im Stier und der Wechsel von Saturn in den Wassermann - der März verspricht bunt, intensiv und sehr interessant für uns zu werden.
Romantisch und etwas weltfremd - so bezeichnet man die Fische. Gespiegelt im Zyklus unserer Natur sind es die letzten Momente in Eis und Schnee bevor die Natur scheinbar wieder erwacht..
Derzeit ist es eine astrologische Zeit für Umbrüche und persönliche Krisen. Vieles verändert sich und da ist besonders der verantwortliche und konstruktive Umgang mit diesen Veränderungen gefragt.
Keiner ist so besonders und einzigartig wie er: der Wassermann. Menschen mit diesem Tierkreiszeichen lassen sich einfach nicht gerne in Schubladen und Normen pressen.
Es kann uns wie ein Wirbelsturm vorkommen, die Transformationen durch Pluto und Saturn. Aber wer ist betroffen und wer hatte schon 2019 damit zu tun?
Der Januar ist karg und rau, wenig gibt er dem Auge preis. Wie ist das mit den Steinböcken? Mauern sie ebenso, oder gibt es auch sinnliche Seiten bei ihnen?
Der Schütze regiert die heilige Zeit, die dunkle Jahreszeit voller innerer Wärme und Zusammenhalt. In seinem Kern aber zieht es den Schützen immer in die Ferne.
Das neue Jahr bringt zwei mächtige Instanzen in unser Leben: Pluto und Saturn in Konjunktion. Das schubbst uns aus unserer Komfortzone, macht aber auch frei für neue Prozesse.
Kaum eine andere Frau hat so viel Furore gemacht, ist so bekannt und so umtriebig wie sie. In der Analyse ihres Horoskops sehen wir, was sie antreibt.

Mehr anzeigen