Das zehnte Haus ist ursprünglich dem Sternzeichen Steinbock zugeordnet und steht demnach für alles Feste, Strukturelle und Normative in uns. Hier zeigt sich unsere Stellung in der Öffentlichkeit. Es ist ein 'sichtbares' Haus und zeigt an, ob sich ein Mensch in der Öffentlichkeit wohl fühlt, oder ob er Schwierigkeiten hat, in der Gesellschaft seinen Platz zu finden.

Das zehnte Haus beginnt mit dem Medium Coeli (MC), das die Himmelsmitte, also das Sternzeichen, wo die Sonne am höchsten stand zum Zeitpunkt der Geburt anzeigt. Der MC wird dafür zu Rate gezogen, wenn man schauen möchte, wohin sich ein Mensch beruflich gut entwickeln kann, was seine Berufung ist.

So geht es im zehnten Haus um alles, was gesellschaftlich relevant ist: neben dem eigenen Status und der sozialen Stellung auch um Regeln, Normen und Gesetze und um den Umgang mit Verantwortung anderen gegenüber.