Kates Weg zur Königin

Horoskop mit Radixpalenten am8.9.2022, dem Todestag der Queen Elisabeth II.


Kate Middleton geht am Royalen Himmel auf wie ein neuer Stern. Sie ist jetzt Prinzessin von Wales und Herzogin von Cornwell und Cambridge.

Die nahezu ‚plötzliche‘ Statusänderung zeigt sich ganz klar auch in den Transiten in Bezug auf Kates Geburtshoroskop.

 

1. Uranus transitiert Kates Chiron im 10. Haus

Das Thema ist alt, so wie auch die Wunden, die Chiron anzeigt oft die aus Kindheitstagen sind und sich über das ganze Leben ziehen können: Kate hat sich lange Zeit nicht wohl in der Öffentlichkeit gefühlt, sagt dieser Chiron, es ist ein Makel ihrer Herkunft (Chiron im Stier) und es geht um das Gefühl dazuzugehören, oder eben nicht.

 

Eine Schulkameradin sagte über Kate, dass sie damals als Außenseiterin galt. Sie wohnte nicht im Internat, sondern außerhalb und kam auch erst später als die anderen dazu.

Schließlich musste sie sogar die Schule wechseln.

Ein Stigma ist auch ihre Herkunft: ihre Eltern sind alles andere als adelig. Sie lernten sich bei der British Airways kennen (beide Flugbegleiter) und begründeten dann mit einem Partyservice ihren enormen Reichtum. Sie sind ‚Neureiche‘ und das ist nicht schick, da fehlt es an Glanz, Bildung, Noblesse.

 

Das alles hatte Kate bisher zu ertragen. Die Bürgerliche zu sein, unter dem Haufen der Adligen. Aber sie hat ihre Rolle immer perfekt gespielt, hat sich nie einen Fehler zukommen lassen.

Das zeigt auch ihr Geburtshoroskop an: mit einer Steinbock Sonne im 6. Haus weiß sie, dass Arbeit, Pflicht und Dienst an den anderen an der obersten Stelle stehen. Sie nimmt sich selbst zurück, ist extrem kritisch mit sich (Sonne Quadrat Saturn) und schon auch ihre Gesundheit nicht (extreme Magerheit, 50 Stunden Woche plus 3 Kinder).

Mit einer Steinbock Ausdauer ist das zu schaffen. Dennoch neigt Kate dazu sich in ihrer Kraft zu verschätzen (Mars Quadrat Sonne).

 

2. Der transitierende Saturn steht auf ihrem Deszendenten im Wassermann

Der Deszendent zeigt im Geburtshoroskop den Umgang mit den anderen an, die Beziehungen, aber auch das, was wir gerne auf andere projizieren.

Der Übergang Saturns zeigt harte Zeiten an: Kate wird neue Feinde, anstrengendere Beziehungen im Privaten erleben.

Dafür aber ist es aber auch ein Anzeichen für einen Durchbruch, nach einer jahrelangen Anstrengung. Saturn bringt eben auch die Reife mit sich, hier also die Reife im Umgang mit anderen.

 

3. Uranus Quadrat Aszendent

Gleichzeitig bildet der transitierende Uranus ein Quadrat zu ihrem Löwe Aszendenten (denn Saturn und Uranus bilden gerade das 4. Mal ein Quadrat auf 18 Grad).

Ein Quadrat ist immer ein herausfordernder Aspekt, in Bezug auf den Aszendenten heißt dies für Kate: ganz neue Beziehungen kommen auf sie zu, völlig andere Menschen, mit denen sie vorher nicht zu tun hatte. Alles wird bahnbrechend neu und das kann sie zeitweise ziemlich überfordern.

 

Ihr Aszendent im Löwen zeigt sie als strahlende und gewinnende Frau, als ein Mensch, der Größe und Anmut hat und gerne zeigt. Es ist aber immer auch ein Hinweis auf das Bedürfnis nach Anerkennung, nach Lob.

Kate ist keineswegs aus sich selbst heraus so selbstbewusst, vielmehr braucht sie das Feedback von außen.

 

4. Uranus Trigon Sonne

Auch hier zeigt sich der Transit Uranus’: Kate wird sich vollständig verändern, alles wird anders und neu. Aber dieser positive Transit zeigt auch an, dass Kate sich wie befreit fühlt, dass alte Rollen und Muster von ihr abfallen, dass sie eine neue Persönlichkeit zeigen kann.

 

5. Pluto Quadrat Pluto

Dieses Midlifecrisis Paket, was die meisten in den frühen Vierzigern verdauen müssen, hat einen Zeitraum von Februar 2021 bis Januar 2023. Bei Kate ist dieser Transformationsprozess also nahezu abgeschlossen. Anfang Januar sollte ihre neue Position im Königshaus feststehen und vielleicht auch offiziell mitgeteilt werden.

Wann wird Kate Königin?

Ich stelle da mal ein paar Vermutungen an. Uranus ist ja derzeit rückläufig, was immer auch zeigt, dass ein Prozess noch nicht ganz abgeschlossen ist.

Am 23. April steht Uranus dann das erste Mal wieder Grad genau auf Kates Chiron und wird nicht mehr über Chiron zurück gehen. Das ist ein wichtiger Hinweis.

 

Und – hier wird es besonders spannend – die aktuelle Mondknoten Achse geht direkt über Kates MC - IC Achse! Kates Berufung, ihre höhere Pflicht an der Gemeinschaft wird durch kollektive Themen aktiviert: sie soll die großen ökopolitischen Transformationen mit gestalten (auch wenn sie offiziell nicht politisch sein darf), sie darf an den ganz großen Themen mitwirken: Klimawandel, Landwirtschaft, Ernährung, Wohnen. All die Themen, die die aktuelle Mondknoten Achse in Stier – Skorpion mit sich bringt.

 

Also relativ zeitgleich zur Zeitenwende, die durch Plutos Transit in den Wassermann einen Monat zuvor angezeigt wird, könnte Kate zur Königin werden und eine neue Zeit markieren.

Dazu muss nicht erst König Charles sterben, es reicht schon, wenn er abdankt und die Krone an seinen Sohn weiter reicht, wie es wohl auch im königlichen Protokoll stehen soll. Aber wer weiß, selber gesehen habe ich es nicht.

 

Nur der rückläufige Merkur verdirbt ein wenig die Laune (21.4. bis 15.5.2023). Da wäre aus astrologischer Sicht der Sonntag eine Woche zuvor (16.April 2023) zu bevorzugen. Hier steht Uranus auch auf Chiron, nur ein paar Zehntelgrade weiter als eine Woche später, aber immer noch Grad genau. Dafür aber steht der aufsteigende Mondknoten nun ganz genau auf Kates MC. Ein gutes Zeichen.

 

Mein Tipp für eine mögliche Krönung zur Queen Cosort (Königsgemahlin) ist also der 16.4.2023.

Nur das Neptun Neptun Quadrat, das noch bis Februar 2024 gültig ist kann noch zu manchen Überraschungen und Enthüllungen führen und die Krönung vielleicht hinaus zögern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0